Schulungsrichtlinie
Das Dokument bietet unter anderem einen Überblick der verbindlichen Schulungsinhalte und stellt Anforderungen an durchführende Bildungseinrichtungen vor.
Info-Flyer
Alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Dichtheit dauerhaft herstellen

Die Fortbildungsveranstaltung „Luftdichtes Abdichten im Ausbau" richtet sich an alle im Baugewerbe, die mit der dichten Gebäudehülle befasst sind – schwerpunktmäßig aber an Ausführende wie Trockenbauer, Zimmerleute, Dachdecker und Tischler sowie an technische Gewerke wie Elektriker und SHK-Installateure. Sie vermittelt die Kenntnisse und Fertigkeiten, die zur selbständigen und fachgerechten Ausführung von Luftdichtungsarbeiten befähigen.

Vorteile der FLiB-Qualifizierung

Mehr Sicherheit auf der Baustelle gewinnen

Dauerhaft luftdichte Bauteilanschlüsse und Durchdringungen zählen heute zu den anerkannten Regeln der Technik und damit auch zu dem, was Kunden von den ausführenden Handwerksbetrieben erwarten dürfen. Schon kleine Fehler können somit zu Reklamationen, aufwendigen Nachbesserungen oder sogar Schadenersatzforderungen führen.

 

Infos für Seminaranbieter

Schulungen Luftdichtes Abdichten im Ausbau

Der Fachverband stellt Vortragsunterlagen als Folien im PDF-Format zur Verfügung und legt die zu vermittelnden Inhalte in Theorie und Praxis sowie den Prüfungsablauf fest. Hinzu kommen Vorgaben zum Prüfkörper und den für praktische Arbeiten und Prüfung zu verwendenden Materialien. Für die Durchführung der Kurse, die Wahl geeigneter Referenten und die Richtigkeit der tatsächlich gelehrten Inhalte ist der Veranstalter selbst verantwortlich. Gleiches gilt für die Preisgestaltung. Für jede durchgeführte Schulung ist eine Gebühr an den Fachverband zu entrichten. Personen, die im Auftrag des Veranstalters eine Schulung durchführen wollen, müssen vorab dem Fachverband ihre Eignung darlegen.

 

 

 

Termine

FLiB-Fachkräfte-Qualifizierung "Luftdichtes Abdichten im Ausbau": praxisgerecht, unabhängig, aktuell

Termine: